[Rezension] Wait for You (J. Lynn)


Infos zum Buch:
Originaltitel: Wait for You
Autor/in: J. Lynn alias Jennifer L. Armentrout
Seiten: 448
Verlag: Piper (März 2014)
ISBN: 978-3-492-30456-6
Preis: 9,99€ (TB)
Genre: Romance, New Adult, (Erotik)
Reihe: "With You"-Reihe
  1. Wait for You
 1.5 Trust in Me
  2. Be with Me
  3. Stay with Me (erscheint am 9. März 2015)
  4. "Fall With Me" (eng., erscheint ?)
  5. "Forever With Me" (eng., erscheint ?)
  6. "Fire in You" (eng., erscheint ?)

Klappentext:
Avery Morgansten zieht von Texas nach West Virginia, um auf ein kleines College zu gehen, wo niemand sie kennt. Sie will ein neues Leben beginnen, fern von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. Neben neuen Freunden macht sie an ihrem ersten Tag auf dem College auch Bekanntschaft mit dem unverschämt charmanten Cameron, der so gar nicht in ihr neues, ruhiges Leben passt – und keine Gelegenheit auslässt, sie um ein Date zu bitten. Avery erteilt ihm einen Korb nach dem anderen, doch so schnell gibt Cam nicht auf... 

Meine Meinung:
Ein sehr schönes Cover, das einen privaten und sehr zarten Moment zwischen einem Paar zeigt. Gänsehautfeeling! Ich finde es gut gewählt und musste erstaunt feststellen, dass andere bei diesem Cover sofort an Erotik gedacht haben. Ich war nicht minder überrascht, als es tatsächlich in den letzten 100 Seiten zu ein paar intimen Szenen kam.

Averys Vergangenheit holt die 19-jährige Erstsemesterin auch auf dem College in West Virginia ein und sie muss erschrocken feststellen, dass man sie selbst hier nicht in Ruhe lassen wird. Was genau in ihrer Vergangenheit passiert ist, wird dem Leser erst sehr viel später offenbart. Auf dem neuen College lernt sie neue Freunde kennen - etwas, was sie schon sehr lange nicht mehr hatte. In gewisser Weise muss sich Avery erstmal daran gewöhnen, für ihre Umwelt unscheinbar und einfach nur normal zu wirken, denn in ihrem alten Zuhause in Texas wurde sie permanent von allen angestarrt und es wurde immer hinter ihrem Rücken über sie gelästert... An ihrem ersten Tag kommt Avery tatsächlich zu spät und prallt, in der Eile pünktlich zum Astronomiekurs zu kommen, mit dem äußerst gutaussehenden Cameron zusammen. Und so gerät der Stein ins Rollen...

Diese Geschichte hat zwei Seiten. Einerseits geht es um die Protagonistin Avery, die mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen hat. Sie steht sich oft selbst im Weg, will diese Dinge aber eigentlich überwinden und hinter sich lassen. Für mich war es mühsam, Averys inneren Konflikte immer wieder mitzubekommen, während ich im Grunde nie genau wusste, was eigentlich mit ihr passiert ist. Andererseits geht es um die sich immer weiterentwickelnde Beziehung zwischen Cam und Avery. Zuerst werden sie Freunde, da Cam seltsamerweise unermüdlich an Avery interessiert ist - was ich mir nie ganz erklären konnte, aber wahrscheinlich wird der Zwischenband "Trust in Me" Cams Perspektive in dieser Hinsicht mehr Antworten liefern. Schließlich reicht beiden die Freundschaft nicht mehr und es kommen romantische Gefühle auf - bei dem einen früher als bei dem anderen. Diese stetige und natürliche Entwicklung fand ich sehr gut beschrieben!

J. Lynn alias Jennifer L. Armentrout hat einen lockeren Schreibstil, den man flüssig lesen kann. Doch oft hatte ich das Gefühl, dass die Autorin an manchen Stellen zu ausschweifend wird und sich manche Dinge zu langsam entwickeln. Die Spannung um Averys geheimnisvolle und offensichtlich dunkle Vergangenheit geht dahin, weil die Auflösung erst ganz am Ende auf den letzten Seiten wirklich aufgegriffen wird. Die Story wirkt dementsprechend sehr langatmig und eintönig, weil sich zuerst und vordergründig die Liebesgeschichte entwickelt und es erst am Ende wirklich um Averys Probleme geht. Bei den intimeren Szenen, die gegen Ende des Buches stattfinden, nimmt die Autorin kein Blatt vor den Mund und beschreibt alles sehr leidenschaftlich.

Die Handlung an sich war interessant und hin und wieder konnte mich der Humor auch anstecken, aber leider war mir alles insgesamt zu langgezogen. Die Charaktere waren erfrischend und sympathisch, wobei die Protagonistin sich aber für meinen Geschmack einfach zu oft selbst im Weg stand. Aber es bessert sich und man erkennt ihre Charakterentwicklung. Das Ende kam mir ein bisschen zu schnell vor und ich hätte es besser gefunden, wenn die Autorin die Auflösung von Averys Vergangenheit vielleicht nicht ganz ans Ende gestellt hätte. Alles in allem ein recht empfehlenswertes Buch für jugendliche Erwachsene!

Fazit:
 
3,5 von 5 Punkten! :)
Insgesamt interessante Handlung, aber sehr langatmig.

Kommentare:

  1. Schade dass es dich nicht ganz überzeugen konnte; ich selbst bin ein sehr großer Fan der Bücher und habe auch Teil 2 verschlungen. Vielleicht gefällt dir der ja besser, denn Tess Schicksal wird nicht erst zum Ende hin aufgeklärt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der zweite Band gefällt mir bisher etwas besser. :)
      Bin bald fertig damit und die Rezension dazu kommt dann auch bald!

      Löschen

Danke für dein Kommentar! :) ♥