[Rezension] Ein Herzschlag danach (Sarah Alderson)

http://static.images.ravensburger.de/images/produktseiten/1024/40085.jpg

Infos zum Buch:
Originaltitel: Hunting Lila #1
Autor/in: Sarah Alderson
Seiten: 352
Verlag: Ravensburger Buchverlag (Dez 2012)
ISBN: 978-3-473-40085-0
Preis: 14,99€ (KB)
Genre: Jugendbuch, Romance, Fantasy
Reihe: "Lila"-Reihe
  1. Ein Herzschlag danach
  2. Ein Augenblick zu früh
(3.) "Tormenting Lila" (eng., Kurzgesch.)
(4.) "Lila Shortcuts" (eng., Kurzgesch.)

Klappentext:Link!

Eigene Zusammenfassung des Anfangs:
Nach dem Mord an ihrer Mutter vor fünf Jahren hat sich mit einem Schlag Lilas ganzes Leben verändert. Ihr Bruder, dem sie sehr nahe steht, zerstritt sich mit dem Vater und Lila wird gezwungen nach London umzuziehen.Ihr Vater konnte ihr altes Leben in L.A. ohne seine Frau nämlich nicht mehr ertragen und musste weg. Doch nach einem gefährlichen Erlebnis weiß Lila, dass sie sofort zurück nach L.A. muss, um ihren Bruder Jack zu sehen... und Alex. Alex, der beste Freund ihres großen Bruders und derjenige, in den Lila seit vielen Jahren verknallt ist...

Meine Meinung:
Ein schönes Cover, das auf eine dezente Art und Weise die Blicke auf sich zieht. Blaue und sanfte Farben, eine Art Strudel in der oberen Hälfte und unterhalb ein Mädchen, von dem wir nur die wehenden Haare sehen, gefühlvoll und passend kombiniert mit dem Titel "Ein Herzschlag danach". Das Cover passt ganz gut zur Geschichte, denn das Mädchen könnte Lila darstellen, jedoch bin ich mir selbst nach dem Lesen nicht sicher, was der Titel bedeuten soll...

Lila ist mir gleich vom ersten Moment an sympathisch gewesen. Sie ist entschlossen, etwas stur und oft impulsiv, was sie einfach authentischer macht. Leider hat man ihr oft ihr Alter angemerkt (17 Jahre), da ihre Schwärmerei für Alex doch sehr... intensiv ist. Das fand ich allerdings nicht sehr schlimm, da solche Momente in der Sicht des Lesers ziemlich witzig waren, bzw. man eine Entwicklung erkennen konnte. Denn natürlich (!) bahnt sich da etwas an und alles andere hätte mich sehr überrascht.

Jack und Alex haben ihr Studium abgebrochen und sind stattdessen zu einer Spezialeinheit im Militär gegangen. Was sie tun und warum ist also quasi Staatsgeheimnis Nr. 1. Aber natürlich will Lila wissen, gegen wen oder was sie vorgehen, denn die beiden verhalten sich rund um die Uhr paranoid und extrem beschützerisch, wenn es um Lila geht... Vielleicht suchten sie den Mörder ihrer Mutter?

Da ich mir Klappentexte nur sehr selten genau durchlese, wusste ich nicht, dass es in dieser Geschichte einen gewissen Fantasy-Faktor geben wird. Lila überraschte mich schon auf den ersten Seiten damit, dass sie besondere Kräfte hat: sie kann Gegenstände mit ihren Gedanken kontrollieren und bewegen. Es ist schwierig bei diesem Buch einen guten ersten Einblick in dieser Rezension zu schreiben, da ich Angst habe zu spoilern. Deshalb kann es sein, dass ich mich hier etwas vage ausdrücke.

Sarah Aldersons Schreibstil ist sehr gut zu lesen und er ist locker und einfach zu verstehen. Die gesamte Geschichte wird aus Lilas Sicht in Ich-Form und in Vergangenheit erzählt, sodass man sich sehr gut in Lila hineinversetzen konnte. Doch genau deshalb fällt es einem sehr stark auf, wie naiv und verträumt Lila manchmal ist. Sie lässt sich zu sehr von ihren Gefühlen leiten und ihre Schwärmerei ist möglicherweise nicht für jedermann ertragbar. Trotzdem denke ich, dass sie eine gute Wahl als Protagonistin dieser Story ist.

Das Ende enthält so einige Überraschungen und es hat mich vollkommen gefesselt. Spannend und actionreich erlebt der Leser eine halsbrecherische Flucht und einen gefährlichen Kampf mit, während Lila endlich die Wahrheit erfährt. Nach einem solchen Ende freue ich mich sehr auf die Fortsetzung und bin gespannt, wie es weitergeht!

Fazit:
4,5 von 5 Punkten! :)
Eine mitreißende Geschichte mit einigen Überraschungen!

Kommentare:

  1. hm. das Buch kenne ich gar nicht, aber es ist sofort auf meine WuLi gekommen. Ich mag Telekinese, aber darüber gibts recht wenige Bücher xD Und das Cover ist wirklich klasse!

    LG
    Tabea

    AntwortenLöschen
  2. Waah, das Buch steht schon soo lange auf meiner Wunschliste! Jetzt ist es wieder ein paar Plätze nach oben gerückt :)

    AntwortenLöschen
  3. Eines meiner Lieblingsbücher! Ich finde deine Rezension dazu echt super!

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! :) ♥