[Rezension] Das also ist mein Leben (Stephen Chbosky)

Infos zum Buch:
Autor/in: Stephen Chbosky
Preis: 12,99€
Seiten: 288
Originaltitel: The Perks of Being a Wallflower
Verlag: Heyne
Infos zur Buchverfilmung!

Klappentext:
Charlie ist sechzehn, er ist in seinem ersten Jahr in der Highschool und hat die Probleme, die man in diesem Alter so hat: mit Mädchen, mit der Schule, mit sich selbst. Zumindest scheint es so zu sein. Doch in den Briefen, die er an einen unbekannten »Freund« schreibt, wird deutlich, dass Charlie eine ganz besondere Sicht auf die Welt hat: Er beobachtet die Menschen um sich herum, fragt sich, ob sie ihr Leben so leben, wie sie es möchten, und versucht verzweifelt, seine eigene Rolle in all dem, was wir Leben nennen, zu begreifen.

Die Romanvorlage zum großen Kinofilm "Vielleicht lieber morgen" mit Logan Lerman, Ezra Miller und Emma Watson in den Hauptrollen.

Meine Meinung:
So unscheinbar und simpel das Cover auch aussehen mag, es passt wie angegossen zur Geschichte. Ein zerknittertes Blatt Papier, ungleichmäßige Handschrift, wenige Worte und doch besitzen sie unheimlich viel Tiefe. Ich glaube, ein besseres Zitat hätte der Verlag auf dem Cover nicht abdrucken können, denn genau um diesen einen Satz geht es: "Und ich will, dass du weißt, ich bin glücklich und traurig zugleich und versuche noch immer herauszufinden, wie das eigentlich sein kann." (S. 9)

Im Jahre 1991 passieren in Charlies Leben viele aufregende Dinge, sein erstes Jahr auf der Highschool ist für ihn etwas unglaubliches. Er ist ein sechzehnjähriger, unbeholfener, introvertierter, sensibler und seltsamer Junge. Irgendwas ist mit ihm los, doch mit der Zeit lernt Charlie sein "Anders-Sein" gut zu verstecken. Dabei haben nicht nur seine zwei neuen Freunde Sam und Patrick geholfen, die ihm völlig neue Welten eröffnen, sondern auch sein eigenes langsames Auftauen, was sein Leben betrifft. Charlie ist in dieser Phase zwischen Teenager und Jugendlicher und da sind Probleme wie Sex, Drogen und alles was dazwischen gehört Thema Nr. 1 in seinem Kopf. Er ist dabei, sich selbst zu finden und seinen Platz in dieser Welt ausfindig zu machen. Doch spulen wir nochmal zurück. Zunächst erzählt Charlie wie sein damaliger bester Freund Michael letztes Jahr Selbstmord begang und wie hart ihn das getroffen hatte, denn er hatte nichts davon gemerkt. Man kann sich also vorstellen, dass Charlie dadurch ein Trauma erlitten hat, was erklären würde, wieso er so ist, wie er ist.

Charlie hätte sich später nie so weit entwickelt, wenn er Patrick und Sam nicht getroffen hätte. Sie sind Stiefgeschwister und sind die besten Freunde. Patrick ist ein aufgeweckter, offener, humorvoller und einfach sympathischer Typ, während Sam mit ihrer liebevollen Art und ihrer natürlichen Schönheit direkt einen Liebespfeil in Charlies schüchternes Herz abzielt. Auf dem ersten Blick hatte sich Charlie in sie verliebt, doch Sam hat ihm sehr schnell klar gemacht, dass sie nicht das Gleiche empfindet. Aber die beiden sind wirklich nett zu Charlie und nehmen ihn gerne in ihre kleine Runde auf.
Zitat: "Sam setzte sich wieder hin und fing an zu lachen. Patrick fing an zu lachen. Ich fing an zu lachen. Und ich schwöre, in diesem Moment waren wir grenzenlos."
(S. 57)
Stephen Chbosky ist ein wirklich toller, raffinierter und einfach genialer Autor. Dieses Buch besteht aus vielen Briefen von Charlie an einen unbekannten "Freund" und eigentlich handeln sie sich um Tagebucheinträge von Charlie in Ich-Form und in Vergangenheit. Ganz am Anfang sind seine Sätze etwas holprig, abgehackt und man denkt, der Autor ist zehn Jahr alt. Aber mit der Zeit verbessert sich der Schreibstil im Gleichtakt zu Charlies Entwicklung. Erst später ist mir dieser kleine Unterschied aufgefallen und ich glaube kaum, dass das unbeabsichtigt war - genial! Das Buch hatte ich in einem Rutsch gelesen, so sehr hat mich Charlies Geschichte gefesselt. Von Charlies Gedanken zu lesen ist, als ob einem die tiefsten Geheimnisse offenbart werden, obwohl die Antworten schon immer vor einem gelegen haben. Er hat so eine einzigartige Sichtweise auf das Leben, denn Charlie ist eher jemand, der das Leben beobachtet und nicht richtig daran "teilnimmt". Sein Lehrer Bill gibt ihm immer Extra-Aufgaben nach der Stunde, meistens Aufsätze zu Büchern, die er Charlie aufträgt zu lesen.
Zitat: "Wir nehmen die Liebe an, von der wir glauben, dass wir sie verdienen, Charlie."
( - Bill, S. 38)
Charlies Worte sind durch und durch echt. Damit meine ich nicht, dass ich dieser Geschichte glaube, sondern, dass seine Beschreibung des Lebens echt ist und in Charlies Worten eine Art Magie lag. Vielleicht ist das der Grund dafür, weshalb ich mich einfach nicht von dieser Geschichte losreißen konnte, bevor ich es beendet hatte. Und das Ende... Wow! Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet. Ich habe selten ein Buch gelesen, dass so viele Weisheiten für das Leben und das Erwachsenwerden hat und mich gleichzeitig so berühren konnte, wie dieses und kann es absolut jedem wärmstens weiterempfehlen!
Zitat: "Und so denke ich, dass wir aus ganz vielen Gründen sind, wer wir sind. Und vielleicht werden wir die meisten davon nie erfahren. Aber auch, wenn wir uns nicht aussuchen können, woher wir kommen, können wir doch immer noch wählen, wohin wir gehen. Wir können immer noch unsere Entscheidungen treffen. Und versuchen, glücklich mit ihnen zu sein."
( - Sam, S. 279)

Fazit:
5 von 5 Punkten mit Herz! :)
Absolute Leseempfehlung.

Kommentare:

  1. Es hat dir gefallen, es hat dir gefallen! Du liebst es, du hast 5 Sterne gegeben *lalalala* und *im-Kreis-Tanz*
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand das Buch auch genial. Mich hat es auch total gefesselt und ich glaube ich werde es mir nachträglich noch einmla kaufen, weil es einfach so viele schöne Weisheiten gibt, die mir persönlich auch weiter helfen werden.

    Schöne Rezi!

    Liebe Grüße,

    MissX

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ein Buch gehört für immer im eigenen Regal. :)
      Es gab TAUSENDE Zitate, die ich gern mit eingebracht hätte, aber ich habe mich dann auf drei beschränken müssen. :'( ^^
      Danke! ♥

      Löschen
  3. Ich glaube, ich bin die Einzige, der das Buch nicht gefallen hat :/ Den Film möchte ich mir aber dennoch anschauen und geb dem Ganzen noch eine Chance :)

    Liebe Grüße,
    Karolin

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab heute zum ersten Mal was von dem Buch gehört, aber er hört sich echt gut an, sodass ich mir überlege es auch zu lesen ^^

    AntwortenLöschen
  5. Hey <3
    Mit deiner Rezi machst du mich sehr neugierig auf das Buch und ich werde es direkt auf meine WuLi setzen.
    Alles Liebe
    Caro

    AntwortenLöschen
  6. Und das unterschreibe ich so!
    Tolle Rezi, hat den Inhalt auf den Punkt getroffen, ich hatte lange gehadert, ob ich selbst überhaupt eine schreiben sollte - hab ich zwar dann auch, aber die ist wohl eher etwas holprig geworden^^

    Liebste Grüße,
    L E Y

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankedankedanke! ♥
      Das Buch ist aber auch ein harter Brocken, was den Inhalt angeht. ;)

      Löschen
  7. Oooohhh ich muss das Buch auch unbedingt noch lesen! Wieder mal ganz toll geschrieben Sis!! Werde es bei meiner nächsten Bestellung berücksichtigen :)

    Lg <3

    AntwortenLöschen
  8. Mir hat der Film ja schon sehr gut gefallen und nach ein Paar so positiven Rezis werde ich es auch lesen. Die kleinen Zitate, die du rausgeschnitten hast, sind wunderschön! ich will mehr davon ;-)

    Liebe Grüße, Ana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Film möchte ich mir auch noch ansehen, bin schon gespannt, wie die so eine tolle Geschichte mit so einem außergewöhnlichen Protagonisten umgesetzt haben. :)
      Danke! ♥ Es gab noch gefühlte tausend Zitate mehr, die genauso schön sind! :)

      Löschen
  9. Wenn das Buch nicht schon auf meine WL stehen würde, käms jezz definitiv drauf! Super Rezi, freu mich schon drauf es selbst zu lesen.

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie nett, Dankeschön! ♥ Bin gespannt, wie es dir gefallen wird. :)

      Löschen
  10. Wunderbare Rezi zu einem wunderbaren Buch. Ich liebe Charlie und konnte nicht aufhören, seinen Gedanken & seinen Lieblingssongs zu lauschen :) <3

    AntwortenLöschen
  11. Heey :D
    Bin gerad bei der google suche, auf eine gute Rezi für mein absolutes Lieblingsbuch (kenne es schon ein paar Jährchen... nicht nur wegen des Filmes), für einen Freund... Und ich finde wenn ich sie hier schon gelesen habe und als sehr gelungen empfinde, hinterlasse ich dir auch ein Kommentar. :)
    Super tolle Rezi, von meinem absoluten Lieblingsbuch.
    Ich habe Charlie, Sam und Patrick sofort in mein Herz geschlossen gehabt. Der Schreibstil ist einfach der Wahnsinn.
    Und deshalb habe ich mir auch gleich zwei Tattoos diesem Buch gewidmet.

    Ganz liebe Grüße
    Patty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, danke dir! ♥
      Ich hoffe sehr, dass dein Freund dieses Buch anschließend liest!!
      Wenn ich jemanden Zitate für ein Tattoo raussuchen müsste, würde dieses Buch hundertprozentig in meiner Liste erscheinen. :))

      Löschen

Danke für dein Kommentar! :) ♥