[Rezension] Die Sturmjäger von Aradon - Magierlicht - Jenny-Mai Nuyen

Infos zum Buch:
Autor/in: Jenny-Mai NuyenPreis: 13,00 €
Seiten: 400
Verlag: Blanvalet
Reihe: "Die Sturmjäger von Aradon"-Reihe
  1. Feenlicht
  2. Magierlicht

Vorsicht! Dies ist die Rezension zum zweiten Buch einer Reihe und kann Spoiler enthalten!

Klappentext:
Im Lebendigen Land tobt ein magischer Krieg, und die Sturmjägerin Hel gerät zwischen alle Fronten. Denn die Magiergilde, in deren Auftrag sie Jagd auf gefährliche Dämonen macht, verdächtigt Hel, selbst den Untergang der Menschheit herbeizuführen. Die Magier wollen sie einer gefährlichen Prüfung unterziehen, die sie wohl kaum überleben würde. Hels letzte Hoffnung ruht nun ausgerechnet auf den Schultern von Mercurin – einem mächtigen Dämon, den die junge Frau eigentlich bekämpfen müsste …

Cover und Buchtitel:
Das Cover zum zweiten Band passt genau so wenig wie das Erste zur Geschichte, aber es ist trotzdem ein Eyecatcher und überzeugt mit einem wunderschönem Kunstwerk. Während das Cover zum ersten Band warm, hell, harmlos und zauberhaft aussieht, offenbart sich hier praktisch das magische Gegenteil: dunkel, gefährlich, gerissen und übernatürlich magisch. Leider lässt sich das magische Wesen nicht mit der Geschichte verbinden, passt aber wiederum zum Cover des ersten Bandes. Ich finde besonders das Gesicht der Frau sehr ausdrucksstark, sie sieht provozierend und herausfordernd aus und ist gleichzeitig sehr schön. "Magierlicht" macht deutlich, dass Band 1 und 2 zusammengehören und es passt auch sehr gut! In dieser Story geht es nämlich um Feenlichter, aber auch um Magierlichter. Super!

Schreibstil und Charaktere:
Jenny-Mais erste Trilogie wird wohl doch keine Trilogie! Es bleibt bei einem Zweiteiler, was ich sehr schade finde. Denn ich persönlich habe diesen Sinneswandel auch in der Geschichte bemerkt, denn anstatt dass ich mich wieder in dieser zuvor lebendigen, tiefgründigen und künstlerischen Welt verliere, kam es mir so vor, als wollte die Autorin die Geschichte endlich zuendeschreiben und dadurch ist bei mir die Leidenschaft für diese Geschichte verloren gegangen. Alles wurde leicht aufzählerisch, als ginge man eine To-Do-Liste durch, zuerst erlebt Hel das, dann passiert plötzlich das und jenes u.s.w. Die kleinen Überraschungen und der Wow-Effekt ging darunter verloren. Wie gesagt, ich finde das sehr schade, aber das Buch war natürlich kein vollkommener Reinfall! Der Schreibstil ist trotz allem sehr gut lesbar und oft wunderschön. Einige Stellen sind sogar so schön, dass ich sie zitieren möchte:
Zitat:"Durch viele Nächte lauf ich rufend
Und lausch der Bäume Rauschen.
Ihre Zweige bergen dich -
Könnt' ich mit ihnen tauschen!
Ein schöner Vogel ist dein Herz.
Schillernd wie nichts, was ich sah.
Ein Schweif am Himmel, ungreifbar." (Seite 179, von Mercurin vorgetragen)
Die Geschichte wird in Vergangenheit in der Sie/Er-Form und hauptsächlich aus Hels Sicht erzählt. Zwischendurch wird aber auch aus Anetáns, Saraides, Mutter Meers (Oyara), Karats und Mercurins Sicht erzählt.

Hel weiß immer noch nicht wer sie ist, hat keine Ahnung woher sie kommt, aber die schwere Lage lässt sie auf andere Gedanken kommen. Sie wird mit einem Magiermeister und einer Gruppe von ausgewählten Leuten, darunter auch Nova, losgeschickt, um den Isen Karat, der ein Totenlicht in seine Hände bekommen hat, einzufangen. Es gibt vier Dämonen und vier Totenlichter. Ein Dämon wird alle Lichter in sich vereinen und das Ende der Welt herbeirufen. Die vier Dämonen müssen sich also gegenseitig bekämpfen, um alle Totenlichter zu bekommen. Aber dass ausgerechnet Karat, kein Dämon, sondern nur ein isischer Schwertkämpfer, ein Totenlicht findet ist überraschend. Mercurin ist einer der Dämonen und jagt den Isen. Doch die Stimmen leiten und führen Karat, sodass er Mercurin nicht sofort in die Hände fällt.

Derweil hat Hel Träume. Sie träumt, sie sei Karat und begleitet ihn in seiner Flucht vor dem Dämon. Manchmal ist sie auch Mercurin, wobei dieser ihre Präsenz jedoch bemerkt. Hel kann nicht aufhören an Mercurin zu denken, obwohl er doch ihr Todfeind ist! Er hat schließlich ihre Truppe auf dem Sturmschiff ermordet! Auch Mercurin verleugnet sich selbst, wenn er sagt, dass er nicht an Hel denkt. Hels übernatürlichen Fähigkeiten, die Träume, ihr spezielles Auge, mit dem sie Lirium sehen kann, ihre unbekannte Vergangenheit, ihre überhaupt unbekannte Identität... Alles hängt irgendwie zusammen. Wer ist sie?

Meine Meinung:
Das Ende von Hels und Mercurins Geschichte hat ein paar Schwächen. Nichts desto trotz, hat mir das Buch gut gefallen, ich habe es schnell durchgelesen und wurde vom Ende dann doch nochmal überrascht! Das Ende ist wirklich perfekt, da kann ich wirklich nichts gegen sagen. Ich denke, mir hat am Anfang einfach nur gefehlt, dass das lebendige Land auch wirklich lebendig scheint. Die Autorin hat das zuvor mit bildhaften, künstlerischen und warmen Beschreibungen geschafft. Doch da man als Leser nun natürlich schon weiß, wie die Welt von Hel aussieht, ist es nicht mehr nötig das Land nochmal zu erwähnen. Ich habe es allerdings dann doch vermisst. Jedenfalls gibt es dieses Mal auch eine wunderschön poetische Seite, die ich sehr genossen und geliebt habe. So schön Hels Welt auch ist, sie ist auch kaputt, rau und halbtot. Wie sagt man? "In der Vergänglichkeit liegt die Schönheit." :)

Fazit:
Ich vergebe 4 von 5 Punkten!
Ein bisschen schwächer als Band 1, aber ein tolles Ende! :)

King&Queen Torney - Ian und Wanda ♥

Hey Leute! :)

Auf Cityrellas Blog "stories. dreams. books." wurde ich auf die jährliche "Torney" aus Amerika aufmerksam, die mit der Zeit immer mehr an Bekanntheit gewonnen hat, bis sie sogar hier hier in den deutschen Bloggerkreisen bekannt geworden ist! :) Hier findet ihr alle weiteren Infos.


Die King&Queen Torney dieses Jahr beschäftigt sich mit Paaren aus Büchern (z.B. Katniss & Peeta oder Edward & Bella). In der ersten Phase wurden Buchpaare nominiert und in der jetzigen Phase treten diese Paare gegeneinander an, indem einige Blogger ihre Buchpaare vertreten und schaffen müssen, die meisten Votes zu bekommen! Wie ihr wahrscheinlich schon selbst herausgefunden habt, (*hust* siehe Überschrift) habe ich mich für Ian & Wanda entschieden! :)) Und wer diesen Blog schon länger verfolgt, weiß, dass ich "Seelen" quasi vergöttere und es keine schwere Entscheidung für mich war, für welches Bücherpaar ich mich entscheiden werde. :D Nach den Nominierungen wurden nämlich für jedes Bücherpaar ein Vertreter gesucht, wo man aber sehr schnell reagieren musste - "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!" ;) Aber nun zu meinen beiden Schätzchen!


[Spoilergefahr!] 
Wer das Buch noch nicht gelesen hat, sollte hier aufhören zu lesen, da ich einige Spoiler nicht vermeiden kann, um diese Charakter in ihrer Vollkommenheit zu beschreiben!



Ian und Wanda. Mein Traumpaar (jedenfalls in meiner äußerst lebhaften Fantasie) seit ich dieses wundervolle Buch "Seelen" von Stephenie Meyer zum ersten Mal gelesen habe. Bevor ich jedoch mit meinem Artikel anfange, kommen zwei grobe Steckbriefe.


~Die Steckbriefe~


Steckbrief Nr. 1 (Ladies first!)

Name : Wanderer
Spitzname: Wanda
Typ: eine Seele
Geschlecht: weiblich
Geburtsort: der Ursprung
Alter: über 1.000 Jahre
Hobbies: -
Familie: sieht Jamie und Melanie Stryder als ihre Geschwister an
Beziehungsstatus: ist in einer Beziehung mit Ian O'Shea
Aussehen:
  1) Wanderer (Wanda): Seele: silber-weißes Wesen von einem anderen Planeten, ähnelt einer geschmeidigen und leuchtenden Feder mit tausenden von Fortsätzen, beweglich, flexibel, passt in zwei menschliche Hände
  2) Melanie Stryder (Mel): Seele bewohnt den Körper einer jungen Frau, 20 Jahre alt, sehr sportliche und athletische Figur, dunkle fast schwarze kurze Haare, stark gebräunte Haut, haselnussbraune Mandelaugen, hübsch
  3) Petals Open to the Moon (Pet): Seele bewohnt den Körper eines jugendlichen Mädchens, 16 Jahre, zierlich, unsportlich, blasse Haut mit goldenen Sommersprossen über der Stupsnase, roter und voller Mund, golden blonde Lockenpracht, graue und sehr große Augen, unschuldiges und niedliches Aussehen


Steckbrief Nr. 2

Name: Ian O'Shea
Typ: Mensch
Geschlecht: männlich
Geburtsort: Arizona
Alter: 25
Hobbies: Fußball
Familie: Kyle O'Shea ist sein Bruder
Beziehungsstatus: ist in einer Beziehung mit Wanda
Aussehen: sehr groß, breite Schultern, reine und blasse Haut, starker Körperbau, Figur eines Fußballers, saphirblaue Augen, schwarze Haare


Jetzt wissen wir also die gröbsten und wichtigsten Infos zu diesen Buchcharakteren.
Das reicht aber natürlich nicht!
Ich werde euch einmal ihre gesamte Beziehung beschreiben, beim ersten Treffen bis zum aktuellsten Stand.
 
~Die Beziehung~

Die erste Begegnung - Feinde
Wanda irrt wegen Mel durch die Wüste, die Erinnerungen an Jared und Jamie sind so stark, dass Wanda nicht mehr leugnen kann, dass die Liebe von Mel auf sie übergegangen ist und sie wissen muss, ob es den beiden gut geht. Doch ihr ist nicht klar, was sie sich da vorgenommen hat. Halbtot verliert Wanda in der Wüste ihr Bewusstsein. Als nächstes wacht sie auf, als ihr Onkel Jeb ihr Wasser einflöst. Er hat sie schon einige Zeit lang beobachtet, unsicher ob sie wirklich Mel ist oder nicht und ob sie als eine Art Lockvogel  der Seelen dient. Er päppelt sie auf, trotz der Tatsache, dass Mels Körper offensichtlich von Wanda bewohnt wird und sie nicht mehr Mel sein kann. Als Wanda schließlich an Kraft gewinnt und aufstehen kann, umringt er sie mitsamt anderen Mitgliedern des Widerstands mit Waffen, darunter auch Ian. Alle verabscheuen sie und verstehen nicht, was Jeb von ihr will. Sie ist schließlich einer dieser grausamen Aliens die die Menschheit praktisch ermordet und ihre Körper übernehmen. So denkt auch Ian und er behandelt Wanda wie eine Gefangene, hasst und verhöhnt sie und lässt sie wie alle anderen spüren, dass sie ganz und gar nicht willkommen ist. Er projiziert all seine Wut, seinen Hass und seinen Schmerz ganz auf Wanda, denn die Seelen haben ihm fast seine ganze Familie genommen, nur noch Kyle ist ihm geblieben.

Die langsame Wendung
Als Wanda in ihrer Zelle ist, kommen sein Bruder Kyle und er, um sie zu töten, egal was Jeb und Jared sagen. Als Wanda aufspringt, um Jared zu schützen ist Ian zunächst ganz kurz überrascht, doch dann packt er zu und erwürgt sie. Beinahe gelingt ihm das auch, aber Jared kann sie noch retten. In weiteren Gesprächen zwischen Wanda, Jared und ihm, erfährt er einige Dinge über sie. Er ist sehr skeptisch, jedoch nicht so unglaublich sturköpfig und verschlossen wie sein Bruder Kyle. Mit der Zeit findet Ian auch heraus, dass Wanda trotz allem ein Wesen mit Gedanken und Gefühlen ist, wie sonst und aus welchem Grund hätte sie Onkel Jebs Hinweisen bis zu ihnen folgen können? Er verschließt sich nicht wie sein Bruder und wärmt langsam auf. Bis zu dem Punkt, als er sie endlich akzeptiert. Wanda realisiert auch, dass ihre Gattung die Menschen mit ihrer Übernahme wahrhaftig ermordet und weiß, dass sie etwas dagegen tun muss!

Liebe?
Ian ist wie jeder andere auch in der Widerstandsbewegung, der Tragödie zwischen Wanda, Mel, Jared, Jamie und Jeb ausgesetzt. Er weiß, dass Mel Jared liebt und auch Wanda durch Mels Erinnerungen in ihn verliebt ist. Er ist einer der ersten, die Wanda akzeptieren und sieht immer wieder neue Verletzungen von den anderen bei Wanda, körperliche und seelische. Langsam entwickelt er das Bedürfnis sie zu beschützen, aber auch ein anderes Gefühl bahnt sich an: Liebe. Er realisiert, dass Wanda ein wundervolles Wesen ist, voller Liebe und Mitgefühl. Sie hat es nicht verdient so behandelt zu werden. Als Wanda nicht laufen kann und vorerst in Ians Zimmer schlafen muss, trägt er sie dorthin und nach einem offenem Gespräch mit Jared und dann mit ihr, gesteht er ihr seine Zuneigung. Die Situation mit Mel, Mels Körper und ihrer Liebe zu Jared verkompliziert alles natürlich enorm. Ian küsst sie zum ersten Mal und für Wanda ist das ein unglaublich verwirrendes und neues Gefühl! Sie ist verwirrt, wegen Mel, wegen Jared und wegen Ian. Sie liebt doch Jared oder nicht? Doch sie kann nicht leugnen, dass es ihr nicht mit Ian gefallen hat. Und doch, ist es nicht wie bei Jared, das zeigt ihr Mel. Dies sagt Wanda Ian auch und Ian muss das hinnehmen.

Hartnäckig
Trotz des vorläufigen Korbes kann Ian seine Gefühle für Wanda, die noch dazu immer mehr anwachsen, nicht ignorieren oder gar abschalten. Er tut alles für sie, steht ihr in den härtesten Zeiten bei und gibt auf sie acht. Und Wanda bemerkt das alles natürlich. Mit Jared und Mel wird alles aber so kompliziert...

Jetzt
Nach vielen Vorkommnissen, die ich jetzt nicht wiederholen werde, verliebt sich Wanda endlich in Ian. Er ist ein unglaublich guter, aufrichtiger und mitfühlender Mensch und Wanda ist sich sicher, dass er sie und nur sie liebt. Wanda wird aus Mels Körper ausgepflanzt und in Pets Körper, deren Geist nicht mehr da ist, eingepflanzt. Danach ist es ein bisschen seltsam für Wanda, sie muss sich erst an diesen neuen schwachen Körper gewöhnen und auch daran, dass Mel jetzt wieder ihren eigenen Körper kontrollieren kann und gleichzeitig will sie bei Ian sein. Ian hält für sie ein wenig Distanz, damit sie sich einleben kann, aber tatsächlich ist er von den Vieren - Jared, Mel, Wanda und er - der, der am wenigsten verwirrt ist. Irgendwann hält er es nicht mehr aus, fragt Wanda, ob sie genug Zeit gehabt hatte, ihre Gedanken zu ordnen und überglücklich geben sich die beiden endlich einander hin.

***

Soo, das hätten wir dann auch beleuchtet! :)
Aus Hass wurde schließlich Liebe! ;D

Was ich jetzt noch für euch hier in Sri Lanka vorbereitet habe ist das hier:

~Die Galerie~

Ganz genau, es gibt Fotos! Und zwar von ein paar Fan-Zeichnungen von mir! :)
Das sind alles Skizzen, die ich hier in Sri Lanka angefertigt habe, es sind weder fertige Werke noch Zeichnungen, mit denen ich zufrieden bin. Aber weil ich sehr wenig Zeit habe, kann ich sie nicht vollenden...
Wenn ich wieder in Deutschland bin, werde ich alles wahrscheinlich überarbeiten. :)

Wandas echtes Wesen - die Seele #1
(Diese Zeichnung ist fertig, ich weiß nicht, wie ich eine Seele noch detailierter zeichnen sollte, so habe ich sie mir nämlich immer vorgestellt.)

Wanda in Mels Körper #2
(Unfertig - Die Nase ist verkümmert, konnte ich aber nicht mehr ändern.)

Wanda in Pets Körper #3
(Unfertig - Sieht um einiges älter aus, als ich es mir vorgenommen hatte...)

Ian
(Unfertig und total unvollkommen! - In meiner Vorstellung hat er mal sehr kurze, mal längere Haare, wie auf diesem Bild. Und in meinen Gedanken ist er etwa 100000000 Mal hübscher, als es mir bei dieser Zeichnung gelungen ist... Außerdem finde ich, dass ich bei ihm die schwarzen Haare und Augen unbedingt ausmalen muss - saphierblau ♥)

Das Finale: ein Auge einer Frau, die von einer Seele bewohnt wird
(Hatte mal wieder Lust ein Auge zu malen.^^ Der Ring um die Pupille ist die Seele. Das Bild ist fertig.)

~The End~
Kommentare würden mich wie immer sehr freuen, aber noch toller wäre es, wenn ihr für mein Buchpaar Ian&Wanda votet, sodass wir die Torney gewinnen! Am Mittwoch, dem 29.08.12, ist unser erstes Match gegen Joaquin&Lucinda, also feuert uns fleißig an! :))
Denn seid mal ehrlich: wer ist bitteschön göttlicher als IAN???
:D

Eure Lydia ♥

Wenn Engel lieben...

Hallöchen! :)

Heute möchte ich euch diese neue Reihe vorstellen, dessen erster Band am 1. August beim Rowohlt Verlag erscheint und die ich unbedingt lesen möchte!

Band 1: Unearthly. Dunkle Flammen (Cynthia Hand)

Beschreibung:
Die Erde steht still, wenn Engel lieben.

«Am Anfang ist da ein Junge, mitten im Wald. So alt wie ich, um die sechzehn, siebzehn. Dabei sehe ich ihn nur von hinten. Ein orangefarbenes Licht erhellt den Himmel. Die Luft ist voller Rauch. Als ich auf ihn zugehe, knackt ein Ast unter meinen Füßen. Er hört mich, wendet sich langsam um. In einer Sekunde werde ich sein Gesicht sehen. Genau da verschwimmt die Vision. Ich blinzele, und er ist weg.»


Clara ist anders als all die anderen Mädchen auf der Highschool: Ihre Mutter gehört zu den Nephilim. Auch in Claras Venen fließt Engelsblut. Mit übernatürlichen Kräften ausgestattet, wird sie selbst zu einem Schutzengel werden. Vorausgesetzt, sie besteht ihre Bewährungsprobe. Doch die ist schwieriger als erwartet: Clara muss sich entscheiden – zwischen Himmel und Hölle,zwischen Christian und Tucker ...

***

 
Hört sich doch toll an, oder? :)) Die Reihe hat in Amerika schon sehr große Erfolge gemacht und ich denke, hier wird es nicht sehr anders sein. :)

Und es kommt noch besser! Der Rowohlt Verlag sucht für den zweiten Band, der bereits am 1. Oktober erscheint, ein Werbegesicht! Man hat bei einem Fotocontest die Chance ein besonderes Fotoshooting für die Werbekampagne zu gewinnen:  
Der Verlag hat deshalb darum gebeten, für diesen Wettbewerb ein wenig Werbung zu machen und ich kann diese Sache nur unterstützen und hoffen, dass am Ende ein gutes Model gewinnt. :)

Band 2: Unearthly. Heiliges Feuer (Cynthia Hand)
 

Findet ihr die Cover auch so wunder-wunderschön? 
Traumhaft, einfach genial ! Ein dickes Kompliment an die Covergestalter!

Eure Lydia ♥

[AKTION] "Kill Or Die" !

(Quelle/Bild-Vorlage: http://browse.deviantart.com/?qh=&section=&q=afilimona#/d1id06v)

An alle Blogger, Schreiber, "The Hunger Games"-, "D4RK INSIDE"- und "Battle Royale"- Begeisterte!

Nach einer hochphilosophischen Unterhaltung mit Dani über Themen, die unseren Verstand eigentlich weit übersteigen sollten, bastelten unsere Gehirne eine Aktion zusammen, die uns jetzt schon begeistert und euren bzw. unseren Alltag mit ein wenig Horror "versüßen" wird.

Blickt tief in die Seele eurer Freunde, Klassenkameraden oder eurer selbst erdachten Personen und findet heraus, wie sie wirklich ticken. Stellt euch vor, wie andere Jugendliche reagieren würden, wenn sie in eine grausame Situation geworfen werden. Wer misstraut allen? Wer ist gnadenlos? Und wer schenkt den anderen zu viel Vertrauen?

Findet es heraus, lasst eurer Fantasie freien Lauf und schreibt eine Geschichte im Stile á la "Battle Royale" und "The Hunger Games".




Verlauf der Aktion:
  1. Wenn ihr bei der Aktion mitmachen wollt, dann meldet euch unter kill_orgie@yahoo.com ( :D) an und schreibt uns mit dem Betreff „Kill or Die“, euren Namen, euer Alter und euren Blog-URL, damit wir einen Überblick haben, wer alles mitmachen möchte.
  1. Schickt uns dann eure Geschichte bis zum Einsendeschluss als Dokument (also im Anhang) an dieselbe E-Mailadresse. Vergesst nicht, dass eure Geschichte einen Titel haben und durch euren Namen bzw. Künstlernamen gekennzeichnet werden muss. Schreibt bitte außerdem noch dazu, ab wie viel Jahren ihr eure Geschichte empfehlen würdet - das dient der Orientierung (natürlich darf jeder alle Geschichten lesen, aber das Rating hilft, sich auf die jeweilige Story seelisch einzustellen).
  1. Falls wir eine Geschichte keiner eindeutigen Person zuordnen können oder die Geschichte nach dem 24.08. eingeschickt worden ist, wird diese leider aus der Aktion entfernt. Sorry. ;)
  1. Eure Geschichte sollte folgende Formalien beinhalten:
  • Schriftart: Arial
  • Schriftgröße: 12
  • Mindestseitenanzahl: 10
  1. Da es eine geschlossene Aktion ist, sollten sich alle, die die Geschichten gerne lesen, aber keine eigene Story schreiben wollen, extra anmelden. Schickt uns dazu eine Mail an die oben genannte Adresse mit dem Betreff „Kill or Die Leser“ mit eurem Namen und eurem Alter. Besonders euch Leser möchten wir bitten, dass ihr möglichst alle Geschichten lest, damit es am Ende eine faire Abstimmung gibt. Denn wenn man die beste Geschichte küren will, muss man auch alle gelesen haben ;)
  1. Nach dem Einsendeschluss gibt es eine Leserunde, bei der alle Schreiber und Leser alle Geschichten per Mail zugeschickt bekommen und sie lesen. Danach folgt eine anonyme Abstimmung über die beste Geschichte, die mit einer Kleinigkeit prämiert wird. *-*
  1. Ihr habt fast 8 Wochen Zeit – die Aktion startet heute (Montag, 9. Juli 2012) und hört am 24. August 2012 auf → Einsendeschluss!

Um euch ein wenig Inspiration zu holen, findet ihr hier Leseproben zu „The Hunger Games“, „Battle Royale“ und D4RK INSIDE“:
  1. Battle Royale
    Deutsch
    Englisch
  2. D4RK INSIDE

Erfolgreiches Schreiben wünschen euch
Lydia & Dani
PS.: Wir beide machen natürlich auch mit. ;D


Teilnehmerliste:
  1. Lydia [S+L] ( bedeutet, dass man Schreiber und Leser ist)
  2. Dani [S+L]
  3. Sarah [S+L]
  4. Stefanie [S+L]
  5. Laura [S+L]
  6. Hanna [L]
  7. Svenja [L]
  8. Lynn Sophie [L]
  9. Bine [L]
  10. Cityrella [L]
  11. Anja [L]
  12. Vanessa [L]
  13. Caro [L]
***************************************************************
 

This is a message from Lydia, die sie mir geschickt hat! I hope, sie hat euch already erzählt, dass ich sie während ihres Urlaubs vertretete! :)) 
Your Fambou

[Rezension] Dark Inside - Jeyn Roberts

Infos zum Buch:
Autor/in: Jeyn Roberts
Preis: 14,95€
Seiten: 400
Verlag: Loewe
Reihe: "Dark Inside"-Dilogie
  1. Dark Inside

Klappentext:
Aries kämpft sich nach einem Erdbeben durch zerstörte Straßen.
Clementine überlebt als Einzige ein Blutbad in der Gemeindehalle.
Mason verliert all seine Freunde bei einem Bombenanschlag.
Michael entkommt nur knapp dem Amoklauf zweier Polizisten.
Vier Jugendliche kämpfen in einer postapokalyptischen Welt um ihr Überleben. Sie können niemandem trauen. Nicht einmal sich selbst.

Cover und Buchtitel:
Absolut klasse! Besser kann ich mir das Cover zu dieser Geschichte echt nicht vorstellen. Der Hintergrund ist komplett weiß und es gibt nur einen pechschwarzen Riss, der das Bild von oben nach unten entzwei teilt. Auf dem ersten Blick bemerkt man gar nicht die in den Riss hinein schattierten Gesichter und man sieht sie erst, wenn man genauer hinschaut. Es sind die Gesichter der vier Jugendlichen, um die es geht; Aries, Clementine, Mason und Michael. Perfekt dazu passend, befindet sich im Titel statt einem A eine 4, die sich rot aus der schwarzen Schrift hervorhebt. "Dark Inside" passt ebenfalls wie Faust aufs Auge zu dieser Geschichte. Ein großes Kompliment an denjenigen, der dieses Cover kreiert hat!

Schreibstil und Charaktere:
"Dark Inside" ist mein erstes Buch von Jeyn Roberts. Ich habe vorher noch nie etwas von ihr gehört und habe auch erst kürzlich bei den neuesten Rezensionen von diesem Dystopie-Horror-Postapokalypse-Buch gehört. Hiermit bedanke ich mich bei jedem Rezensenten, der mir dieses Buch schmackhaft gemacht hat (es hatte nicht viele gebraucht)! Der Schreibstil war für mich am Anfang ziemlich gewöhnungsbedürftig, es scheint als wäre alles sehr abgehackt, durcheinander und kalt. Das liegt allerdings nur daran, dass sich die Autorin ganz an die Situation und Handlung des Buches anpasst, die ebenfalls verzweifelt, schockierend und scheinbar zusammenhanglos abläuft. Aber schon nach etwa 30 Seiten hatte ich mich eingelesen, denn das, was passiert, ist nichts, was man mal eben "einfach so" weg lesen kann. Der Schreibstil entfaltet erst nach einigen Seiten seine besondere Wirkung; die Panik, der vollkommene Schock und die pure Verzweiflung, die aus ihr spricht, schwappt auf den Leser über, sodass dieser selbst voller Angst hofft und betet, dass dieses Grauen endlich ein Ende hat. Meine Nerven waren bis zum Zerreißen gespannt, immer wieder habe ich gespürt, dass ich unbewusst die Luft angehalten habe, wenn es so richtig schrecklich wurde...

Die Geschichte wird aus vier, bzw. fünf Perspektiven erzählt, wobei die Fünfte erstmal nicht genau identifizierbar ist. Dabei wird die Geschichte in Er-/Sie-Form und in Gegenwart erzählt, was die Handlung noch realer und direkter wirken lässt. Die Perspektiven wechseln sich unregelmäßig ab und es gibt keine großen internen Cliffhanger, wenn die Kapitel zuende gingen. Aries, Clementine, Mason und Michael erleben die Hölle auf Erden. Sie alle sind bis zu dem alles verändernden Tag, einfache, normale Jugendliche, so 17 Jahre alt, haben ähnliche, unverbindlichen Pläne, Träume und Probleme, wie jeder andere auch. Doch dann ändert sich alles mit einem urplötzlichen Schlag und auf groteske und zutiefst schockierende Art und Weise.
Zitat: "Überall auf der Welt bringen sich die Menschen gegenseitig um. Brüder gehen auf ihre Schwestern los. Eltern töten ihre Kinder. Es gibt keine Erklärung, die man verstehen könnte. An den wenigen Orten, wo die Medien noch funktionieren, haben sie keine Antworten dafür.
Aber ich weiß, warum.
" (Seite 137, oben)
Dieses "Ich", was in dem Zitat vorkommt, nennt sich im Buch "Nichts" und ist die berüchtigte fünfte Perspektive, aus der die Geschichte ebenfalls erzählt wird. Der Leser und auch die vier Protagonisten, sowie einige Nebencharaktere können sich diese grausame und furchtbare Situation nicht erklären. Es hat wohl alles mit den Erdbeben zu tun, die überall auf der Welt ausbrechen und alles zerstören. Mit einem Schlag sterben Millionen von Menschen. Manche überleben. Manche überleben, verlieren jedoch ihren Verstand und gehen auf die anderen Überlebenden los. Manche überleben, besitzen noch ihren Verstand und versuchen in dieser Welt, wo man nirgendwo mehr sicher ist, irgendwie zu überleben.

Meine Meinung:
Als ich das Buch ausgelesen hatte, musste ich erstmal ruhig durchatmen und meine Gedanken ordnen. Die Geschichte hat mich so sehr gefesselt, dass ich mich mental immer noch in diesem absolut horrormäßigen und schrecklichen Szenario befand. In manchen Situationen, kann ich ziemlich paranoid werden und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie es mir während und nach diesem Buch ging. Nun aber zurück zum Buch. "Dark Inside" lässt den Leser nach einem gemeinen Ende nach Mehr lechzen, denn genau genommen, werden die wesentlichen Fragen, die sich schon ganz am Anfang im Kopf des Lesers bilden, nicht beantwortet. Was ist mit der Menschheit los? Was ist mit der Erde los? Was passiert hier gerade? Ist das das Ende? Die Protagonisten sind quasi das ganze Buch über in einem gewaltigen Schock, in dem sie nicht wahrhaben wollen, dass alle Menschen, die sie kannten und liebten, wahrscheinlich tot waren. Sie handeln wie Roboter, unfähig zusammenzubrechen und zu trauern. Sie konzentrieren sich einzig und allein aufs Überleben. Danach konnte kommen, was wolle. Die Stimmung und Atmosphäre geht auf den Leser über und hält ihn gefangen. Während ich die Geschichte las, habe ich mir zwangsweise permanent vorgestellt, wie es wohl wäre, wenn diese Postapokalypse hier und jetzt einsetzen würde. Immer wieder musste ich mich quasi selbst ermahnen, nicht mehr daran zu denken. Es ist einfach der helle Wahnsinn! Ich könnte noch stundenlang von diesem Buch schwärmen, dass einen nachts Albträume haben lässt und einem Schauer über den Rücken jagen lässt. Diese Geschichte ist definitiv nichts für schwache Nerven und ich empfehle es nur für Ältere weiter. Ich erwarte sehnlichst die Fortsetzung!

Fazit:
5 von 5 Punkten! *-*
WAHNSINN! Brutal und grausam - nichts für schwache Nerven oder für Jüngere!

Bin im Urlaub! :)) Big News!

Hallöchen! :)
Am Sonntag (also morgen!) ist es endlich so weit, ich fliege in den Urlaub!! *-*
Kann es kaum abwarten und freue mich schon riesig darauf!
Wo es hingeht?

 Nach Sri Lanka!

4 Wochen bin ich dort und ich werde sie in vollen Zügen genießen... :))
Trotzdem wird der Blog natürlich nicht schlafen gehen, ab und an wird's hier schon noch was zu lesen geben. Wenn ich zurück bin gibt's auch Fotos - aber nicht hier, sondern auf meinem anderen Blog. :)

Der Flug dauert ca. 10 Stunden und wir (also meine Familie und ich) müssen einmal in Dubai umsteigen. Ich liebe das Fliegen, Flughäfen und Flugzeuge! Ihr auch? Oh mann, ich bin soooo aufgeregt... Ich sitze natürlich am Fenster. *0* Wir müssen um 5:30 Uhr morgens losfahren, um pünktlich am Flughafen zu sein. Das wird hart. =.=


Nur damit ihr Bescheid wisst, wenn ich nicht regelmäßig auf Mails oder Kommentare reagiere. Ich weiß gar nicht, ob ich dort überhaupt die ganze Zeit Internet habe. Auf jeden Fall, versuche ich natürlich ein paar Bücher (auf Englisch) zu ergattern... Drückt mir die Daumen, dass ich was finde! :)

Apropro Bücher! Folgende nehme ich mit:


Und damit ich euch nicht einfach so allein lasse und sich niemand mehr um Bookaholics For Life kümmert, wird mein liebes Maskottchen als Vertretung fungieren! Fambou ist super aufgeregt und kann's kaum abwarten! Nicht wahr, Fam?
*Pssst, ich hab ihn heimlich fotografiert, während er hier nervös herumzappelt.*


Und weil ich in der letzten Woche so viel gepostet habe und ihr bestimmt nicht alles mitbekommen habt, gibt's jetzt nochmal eine  
kleine Übersicht, meiner Posts der letzten Woche. :)

Montag
[Rez] Honey x Honey Drops 1 [Manga]
[Rez] Rockin' Heaven 1 [Manga]
[Rez] Sternenschimmer 01

Dienstag
[Stat] #Juni 2012
[Rez] Broken Blade: Der Talentlose 1 [Manga]
[Rez] Dich zu lieben - Einfach magisch! [Manga]
[Chall] Sommer Leseort - Challenge von Idealo.de!

Mittwoch
[Rez] Sternensturm 02

Donnerstag
[New] Buchpost! "Legend - Fallender Himmel" Loewe-Aktion!

Freitag
[Rez] Timeless 01
[Rez] Snow White and the Huntsman

Samstag
[New] 2 Neuzugänge vor dem Urlaub
[Rez] D4RK INSIDE 01


Und dann zum Schluss nochmal einen dicken Schmatzer für euch, denn Bookaholics For Life hat schon über 40.000 (!!!) Seitenaufrufe und wundervolle 341 regelmäßige Leser!
DANKE♥
Ich hab noch die eine oder andere Überraschung für euch vorbereitet. :))
Bis dann! ;)
Eure Lydia ♥


Edit: Die Seite wird bis ich wieder zurückkehre nicht aktualisiert! Sorry. :/

2 Neuzugänge vor dem Urlaub! :)

Tadaa!
Es gab doch tatsächlich noch am letzten Tag vorm Urlaub nochmal neue Bücher! :))

Flucht eines Toten (David Bielmann)
Pandemonium 02 (Lauren Oliver) (eng.)

Vor ungefähr einer Woche hat mich der Autor David Bielmann angeschrieben, ob ich nicht sein Buch rezensieren würde. Ich hab zugesagt, weil ich den Klappentext und die Leseprobe ziemlich gut fand. :)) Dankeschön für das Exemplar! Dann hab ich noch "Pandemonium" ertauscht, obwohl ich Band 1 "Delirium" noch gar nicht gelesen habe. ^^ Tja, das sind die Ausmaße meiner altbekannten Büchersucht...

Zu den Büchern:

Flucht eines Toten (David Bielmann)
Albert Leblanc führt ein trostloses Leben als Koch in der verrauchten Dorfbeiz von Rechthalten. Ständig wird er vom Wirt erniedrigt und von betrunkenen Gästen verhöhnt, Anerkennung erhält er kaum. Die einzigen Freuden in seinem Alltag sind das Gitarrenspiel, der Absinth und die Serviertochter Mona, die ihm als einzige etwas Sympathie entgegenbringt.
In einsamen Momenten hängt er immer öfter morbiden Gedanken nach. Er beschliesst, in vier Tagen all den Bosheiten ein Ende zu setzen. Albert macht sich an sein schauriges Werk ...
Ob sich heute in Rechthalten noch jemand an Albert Leblanc zu erinnern vermag? Wer seinerzeit regelmässig in die Wirtschaft pilgerte, wird sich womöglich noch ein Bild seiner schmächtigen Gestalt machen können. Es würde allerdings nicht erstaunen, wenn er vollends in Vergessenheit geraten wäre. Dies ist seine so verwegene wie tragische Geschichte.

Pandemonium 02 (Lauren Oliver) (eng.)
I’m pushing aside the memory of my nightmare,
pushing aside thoughts of Alex,
pushing aside thoughts of Hana and my old school,
push,
push,
push,
like Raven taught me to do.
The old life is dead.
But the old Lena is dead too.
I buried her.
I left her beyond a fence,
behind a wall of smoke and ? ame.
 
Lauren Oliver delivers an electrifying follow-up to her acclaimed New York Times bestseller, Delirium. This riveting, brilliant novel crackles with the fire of fierce defiance, forbidden romance, and the sparks of a revolution about to ignite.

[Rezension] Snow White and the Huntsman - Evan Daugherty

Infos zum Buch:
Autor/in: Evan Daugherty
Preis: 14,99€
Seiten: 288
Verlag: Cbt

Klappentext:
Die atemberaubende Neuerzählung einer legendären Geschichte.
Snow White ist die Einzige im Land, deren Schönheit die der bösen Königin übertrifft. Um jeden Preis will die grausame Herrscherin das Mädchen vernichten. Doch womit sie nicht gerechnet hat: Das Mädchen, das ihre Macht bedroht, hat die Kunst des Kämpfens erlernt – von einem Jäger, der ausgesandt wurde, sie zu töten.

Cover und Buchtitel:
Das Cover sieht sehr schön aus! Passend zum Film steht die Schauspielerin Kristen Stewart als Snow White in einer magisch aussehenden Waldlichtung. Hinter ihr ergießt sich das helle Sonnenlicht und erhellt viele seltsame Pflanzen und Pilze, die auch dem Boden wachsen. Unter normalen Umständen stellt man sich Schneewittchen in einem hübschen Kleid vor, das Haar offen und wunderschön und die junge Frau das schönste Geschöpf, das es jemals gab. Hier hat sie jedoch unter ihrem zerissenen Kleid eine Hose an, die Haare sind verfilzt und zusammengebunden und mit dem Dolch in der Hand sieht sie alles andere als verängstigt und hilflos aus. Ich finde das Cover perfekt! Dass man den Titel aus dem Englischen übernommen hat, finde ich ebenfalls erfreulich.

Schreibstil und Charaktere:
Dieser Roman ist das Buch zum Film, also genau umgekehrt, als wie ich es sonst kenne. Noch dazu kommt, dass ich den Film gar nicht kenne und auch sonst nicht wusste, um was es da ging, bevor ich das Buch anfing (abgesehen davon, dass Snow White vorkommt). Da ich mich am liebsten überraschen lasse, lese ich fast nie die Klappentexte im Innern des Buches, weil die meistens einfach viel zu viel verraten. Der Schreibstil der Autorin ist gut, er erinnert jedoch viel mehr an einen Film, als einen Roman, da wirklich nur das Wichtigste beschrieben wird. Aber ich finde, dass diese Menge auch vollkommen ausgereicht hat. Es lässt sich sehr gut weglesen und der Stil ist locker und gut. Die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven erzählt, die unregelmäßig abgewechselt werden. König Magnus, Ravenna, Snow White, Eric - das sind die Perspektiven die vorkommen. Die Geschichte wird immer in Sie-/Er-Form und in Vergangenheit erzählt.

Schneewittchen wie wir sie kennen; schneeweiße Haut, langes rabenschwarzes Haar, blutrote Lippen und ein vollkommen reines Herz. Snow White in diesem Roman gleicht ihr zwar im Aussehen, doch ihre Persönlichkeit wird ganz anders beschrieben, als man es von dem berühmten Märchen kennt. Sie ist ehrgeizig, direkt, klug, mutig, hilfsbereit und hat ein gutes Herz, das jedoch nicht davor zurückschreckt, sich zur Not zu wehren. 

Ravenna ist die erste Frau seit dem Tod der Königin, die König Magnus' Herz erwärmen kann. Schon bald heiraten sie und erst nach ihrer Hochzeit, zeigt Ravena ihr wahres Gesicht. Ihre Mutter schafft es vor ihrem Tod, Ravenna große Macht zu verleihen: Die Macht der Schönheit und Jugend. Ravenna verführt den König mit ihrer Schönheit, nur um ihm nach ihrer Hochzeit alles heimzuzahlen, was er ihnen je angetan hat. Sie stürzt und zerstört alles - nur Snow White lässt sie am Leben und sperrt sie im Kerker ein.

Eric ist ein Jäger. Aber auch ein verzweifelter und unerschrockener junger Mann, der permanent Zuflucht im Alkohol sucht. Er hat seine Frau Sara tot aufgefunden, kaltblütig ermordet. Seitdem trauert er ihr immer noch nach, vermisst sie mit jedem Tag mehr... Doch er weiß, dass sie für immer weg ist. Sein Leben ist im mittlerweile egal. Deshalb schreckt er auch nicht vor dem Handel mit der Königin zurück, bei der er die entlaufene Prinzessin Snow White aus dem gefährlichen Dunklen Wald finden und zur Königin zurückbringen muss, damit Ravenne Snow White töten kann.

Meine Meinung:
Ich hatte das Märchen innerhalb von 2 Stunden durchgelesen, es ließt sich gut weg und ich würde es jedem empfehlen, der etwas Leichtes für zwischendurch braucht. Es ist nicht gerade eine literarische Meisterleistung, doch ich fand es trotzdem sehr unterhaltsam, das berühmte Märchen von Schneewittchen und den sieben Zwergen neu erzählt zu bekommen. Es sind neue Charaktere dabei, neue Details und einfach eine ganz neue Handlung vorhanden. Schneewittchen wird nicht als hilflos und harmlos sondern als Zeichen des Friedens und als kämpferisch angesehen. Ich hätte mir ein bisschen mehr Tiefe oder Einzelheiten gewünscht, all das, was einen richtigen Roman ausmacht und von einem enfachen Film unterscheidet. Mir haben die optischen Verzierungen im Innern des Buches sehr gefallen. Fotos gibt es weiter unten! :)

Fazit:
4 von 5 Punkten! :)
Wenn man mal etwas Leichtes braucht, ist dieses Buch perfekt! :)

*Fotos*

[Rezension] Timeless - Alexandra Monir

Infos zum Buch:
Autor/in: Alexandra Monir
Preis: 14,99€
Seiten: 352
Originaltitel: Timeless
Verlag: Heyne
Reihe: "Timeless"-Dilogie
  1. Timeless
 1.5 (eng.) Secrets of the Time Society (eNovelle)

Klappentext:
Nacht für Nacht hat die 17-jährige Michele denselben Traum: In einem Spiegelsaal steht sie einem jungen Mann mit saphirblauen Augen, rabenschwarzen Haaren und einem geheimnisvollen Lächeln gegenüber. Kurz bevor sie erwacht, sagt der Fremde stets: »Ich warte auf dich.« Aber als ein furchtbares Unglück Micheles Leben für immer verändert, begegnet sie dem Mann ihrer Träume plötzlich in der Wirklichkeit ...

Cover und Buchtitel:
Das Cover ist einfach traumhaft, schön und perfekt. Vielleicht nicht originell, denn mittlerweile wimmelt es nur noch von Büchern mit weiblichen Gesichtern drauf, aber trotzdem sticht dieses eindeutig aus der Menge heraus. Wenn die junge und hübsche Frau auf dem Cover hellbraune und nicht graue Augen hätte, würde sie die Protagonistin Michele perfekt darstellen, die ebenfalls elfenbeinfarbene Haut und braune Locken hat. Außerdem trägt die Frau den Zeitreise-Schlüssel als Halskette, sodass kein Zweifel mehr besteht, dass es sich nicht um Michele handelt. Das Bild ist komplett in nebliges Blau eingetaucht und kleine, dezente Lichtpunkte lassen es verzaubert und magisch aussehen. Ich finde es sehr (!) erfreulich, dass der Titel "Timeless" aus dem Englischen übernommen wurde und ich finde ihn einfach passend und wunderschön. Er ist schlicht und doch... elegant? Auf Englisch hört es sich so weich und träumerisch an, auf Deutsch würde es "Zeitlos" heißen - sehr schön!

Schreibstil und Charaktere:
Mit Alexandra Monir habe ich wieder eine neue Lieblingsautorin für mich gefunden! Die Autorin, die übrigens auch Songtextschreiberin und Sängerin ist, besitzt diese unglaubliche Fähigkeit, den Leser in wenigen Sekunden in eine andere Welt mit einer anderen Situation und Geschichte zu bannen. Der Schreibstil ist wundervoll, sehr flüssig und locker zu lesen und gleichzeitig gefühlvoll, wortgewaltig und fesselnd. Sie hält sich nicht damit auf detailliert die Umgebung zu beschreiben, sondern konzentriert sich auf die Gefühle und die Handlung selbst. Ich weiß nicht, wie ich es genau beschreiben soll, aber irgendwie schafft Alexandra Monir es, in einem Wort so viel mehr reinzustecken, als es normalerweise möglich ist. Ich denke, es hat definitiv etwas damit zu tun, dass sie auch Songtextschreiberin ist. Die gesamte Geschichte ist aus Micheles Sicht in Sie-/Er-Form und in Vergangenheit, wobei die wesentlichen Gedanken und Gefühle von Michele nie verloren gehen.

Die sechzehnjährigen Michele Windsor lebt mit ihrer Mutter zusammen ein schönes Leben. Keiner außer ihren beiden besten Freundinnen Kristen und Amanda weiß, dass Michele eine Nachfahrin von Windsor ist, eine der reichsten Familien Manhattens. Michele findet sich selbst ziemlich durchschnittlich, doch sie ist ein liebenswürdiges, talentiertes und besonderes Mädchen, dass trotz aller Tragödien immer stark bleibt. Sie ist mir fast augenblicklich sympathisch gewesen und ich habe sie nach einiger Zeit schon liebgewonnen. Micheles Mutter Marion hat jedoch keinen Kontakt mehr zu ihren Eltern und hat sich mit ihrer Tochter Michele ein unabhängiges und einfaches Leben in Los Angeles aufgebaut. Die beiden haben ein tiefes und inniges Mutter-Tochter-Verhältnis, dass man fast mit zwei besten Freundinnen vergleichen kann. Doch dann kommt der unerwartete Schicksalsschlag; Marion kommt bei einem Autounfall ums Leben. Michele ist am Boden zerstört, weiß nicht mehr weiter und bekommt fast gar nicht mit, wie ausgerechnet ihre Großeltern, die sie noch nie zuvor gesehen hat, ihren Vormund übernehmen und sie zu ihnen auf das riesige Windsor-Anwesen in New York ziehen muss. Nun verliert Michele alles; ihre gewohnte Umgebung, ihre Freunde und ihre Mutter. Doch wer hätte gedacht, dass sie in diesem Palast hundert Jahre in die Vergangenheit reisen würde und die Liebe ihres Lebens treffen würde?

Dorothy und Walter Windsor sind Micheles Großeltern und Marions Eltern. Sie sind sehr konservativ und leben in ihrem beeindruckendem Haus in ihrer eigenen altmodischen Zeit. Als sich Marion mit jungen Jahren in einen Künstler verliebt und ihn heiraten will, verbieten sie Marion dies. Daraufhin verlässt Marion ihre Eltern und lässt sich mit ihrem nun Verlobten, Henry Irving, gemeinsam woanders nieder. Doch dann verschwindet Henry urplötzlich und ohne eine Spur zu hinterlassen und Marion ist überraschenderweise mit Michele schwanger. Doch Marion erwägt trotz allem nie den Gedanken zu ihren Eltern zurückzukehren und sie um Unterstützung zu bitten, sondern baut sich selbst etwas auf. Während Marion Kleider kreiert und schneidert, wächst in Michele das Talent als Songtextschreiberin.

Alle Figuren hatten Charaktertiefe und eine Echtheit, die mich sehr beeindruckt hat. Vor allem finde ich es toll, dass es zu jedem Charakter ein besonderes Merkmal gibt, an das man sich als Leser immer wieder erinnert und somit die vielen Namen immer einer virtuellen Person zuordnen können. Das ist nicht mehr oft so und ich finde es wundervoll, wie tiefgründig und echt die Autorin die verschiedenen Persönlichkeiten bildet und formt.
Zitat:
"
Ewig schon ist mein Leben ein Tal der Tränen.
Es kommt die Zeit,
da selbst starke Menschen Rettung brauchen.
Dann bin ich mit dir an einem anderen Ort,
in einer anderen Zeit.
Die Welt ist mit Licht erfüllt,
Und ich erwache zu neuem Leben ...
"
(Lied: "Bring die Farben zurück", Seite 158)
Meine Meinung:
Neben dem Lesen ist auch die Musik eine geliebte Leidenschaft von mir. Bis jetzt war es jedesmal ein Highlight für mich, wenn sich meine beiden größten Hobbys vereinen und dieses Mal ist es auch nicht anders. "Timeless" gehört nun zu meinen Lieblingsbüchern! Ich liebe den Schreibstil der Autorin, die Protagonistin Michele, deren Charakterstärke, Talent und Liebenswürdigkeit mich immer noch faszinieren und einfach die ganze Handlung im Buch. Sehr interessant war auch die Familiengeschichte. Dieses Buch ist vielleicht nicht an allen Stellen perfekt und realistisch, aber im Verhältnis zu seinen besten und wunderschönsten Stellen, werden diese Minuspunkte unwichtig. Die Liebesgeschichte mag übereilt sein und trotzdem hat sie mich tief im Innern berührt, sodass ich sogar ein paar Tränchen weinen musste. Und immer wieder kann ich sagen, wie sehr ich diese fast schon märchenhafte Geschichte mag! Im Buch kommen zwei Lieder vor, die die Autorin sogar selbst vertont und gesungen hat - natürlich im Jazz/Blues Stil! Hier der Link! - Das habe ich gerade erst herausgefunden! Ich finde die Lieder sehr schön, ich selbst habe sie mir mehr als langsamen und verträumten Blues vorgestellt, aber so sind sie natürlich auch wunderschön. Alles in allem, sehr gelungen und unheimlich romantisch - eine absolute Leseempfehlung von mir! *-*

Fazit:
5 von 5 Punkten mit Herz!
So wunderschön, so traumhaft und so lesenswert! *-*

Wuhaa! - "Legend - Fallender Himmel" ist daaaaa! *-*

Hallo!
SUPER TOLLE NEUIGKEITEN!
Es gab im Juli diese Blogger-Aktion von Loewe: "Legend - Fallender Himmel" von Marie Lu erscheint am 10. September und es wurden 20 Blogger ausgelost, die ein Vorablesexemplar lesen durften. Am Ende waren es über 150 Blogs, die mitgemacht haben und ich bin
sooooooooooooo glücklich,
dass ich gezogen wurde! *-*

Es war ganz schon verrückt, denn zu dem Zeitpunkt, als ich von der Aktion Wind bekam, MUSSTE ich einfach mitmachen und ich wollte das Buch unbedingt gewinnen. In der Eile habe ich gelesen, dass es am 2. JUNI, statt am 2. JULI ausgelost wird und habe meinen Blog-Post ganz spät abends veröffentlich, weil ich dachte, dass ich es nur in letzter Sekunde schaffen würde. ^^
Manchmal bin ich echt blöd. =.=

Das Paket kam heute so an:

Und das war drin:
Das Notizbuch ist soo cool. :)


***
Ihr kennt das Buch gar nicht?

Legend - Fallender Himmel 01 (Marie Lu)
 Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden. Und Hass, dem eine grenzenlose Liebe entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende!
Der unbändige Wunsch nach Rache führt June auf Days Spur. Sie, ausgebildet zum Aufspüren und Töten von Regimegegnern, erschleicht sich sein Vertrauen. Doch Day, der meistgesuchte Verbrecher der Republik, erweist sich als loyal und selbstlos – angetrieben von einem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. June beginnt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Ist Day tatsächlich der Mörder ihres Bruders? Fast zu spät erkennt June, dass sie nur eine Spielfigur in einem perfiden, verräterischen Plan ist.

Mehr Infos rund ums Buch unter:
www.LegendFans.de


Der Trailer ist soooo cool, es lohnt sich total in sich anzusehen! :)
Ich darf meine Rezension erst nach Erscheinung des Buches (also 10. September) veröffentlichen. Aber ich freue mich schon wahnsinnig auf dieses Buch, allein wegen des Trailers. ^^