[Rezension] Faster than a Kiss 10 - Meca Tanaka [Manga]

Infos zum Manga:
Mangaka: Meca Tanaka
Preis: 6,50€
Seiten: 192
Verlag: TOKYOPOP
Genre: Romance, Comedy, Drama, School Life, Shoujo
Originaltitel: Kiss Yori mo Hayaku
bisher 10 Bände
  [...]
  Band 9
  Band 10
  Band 11
  [...]

Vorsicht! Das ist der 10. Band einer Reihe, Spoiler sind in dieser Rezension also vorhanden!

Klappentext:
Da Fumino und ihr geliebter Kazuma immer noch in der Felsspalte festsitzen, erfährt Fumino endlich mehr über die Vergangenheit ihres Ehemannes. Nun fühlt sie sich ihm noch mehr verbunden und genießt das Gefühlt sehr. Doch viel Zeit bleibt ihr dafür nicht, denn zum einen findet das jährliche Kulturfest der Kumaneko Highschool statt und dann stehen auch noch die stressigen Abschlussprüfungen an! Außerdem kommt Shoma den Eheleuten nach wie vor immer wieder in die Quere ...

Meine Meinung:
Wie in allen Bänden der Reihe ist der Hintergrund des Covers rosa und als Motiv sind immer ein paar der Charaktere der Geschichte abgebildet. Dieses Mal sind es Fumino und Kazuma. Ich finde es absolut wundervoll, wie Fumino wie eine richtige Ehefrau ihrem Mann beisteht, ihm Geborgenheit spendet und ihn in schweren Zeiten beschützt und tröstet. Beide sehen sehr ernst und bedrückt aus, was sehr schön zur Handlung in diesem Manga passt. Perfekt!

Kazuma hat einen Brief von seiner Familie bekommen und Fumino möchte als seine Frau natürlich wissen, was los ist. Aber möchte sie das wirklich? Ist sie bereit dazu? Bei einer BBQ-Feier im Freien, fallen Fumino und Kazuma, während sie vor einem Bären weglaufen, in einen Graben. Kazuma hat sich am Bein verletzt und kann sich nicht bewegen und Fumino will ihn nicht allein lassen. Die anderen wissen aber, dass die beiden Hilfe brauchen. Jetzt in diesem Moment ist keiner außer den beiden anwesend und Fumino reißt sich zusammen und hat keine Angst mehr vor Kazumas Kindheit.

Shoma, Kazumas Halbbruder, ist derweilen immer noch in Fumino verliebt. Im Gegensatz zu Kazuma, der ein Englischlehrer ist, kann er in Fuminos Nähe sein, weil sie beide Schüler sind. Fumino hat immer noch keinen Schimmer, dass Shoma etwas für sie empfindet! Auf dem Schulfest gibt es einen großen Konkurenzkampf zwischen Shoma und Kazuma.

Die Persönlichkeiten der Charaktere sind so liebevoll und schön aufgebaut und man kann einfach nicht anders, als sie zu lieben. Meca Tanaka ist ein wundervoller Mangaka, dessen Zeichenstil für diese Geschichte einfach perfekt ist. Seine Art zu Zeichnen lässt nichts zu wünschen übrig, er ist in romantischen Szenen wunderschön und berührend und in witzigen Momenten einfach zum Schreien komisch. Ich finde es toll, dass die Figuren sehr individuell aussehen, denn es gibt viele Mangaka, die das einfach nicht können.

"Faster than a Kiss" ist einer der besten Lovestory/Comedy-Mangas, die ich in meinem ganzen Leben gelesen habe! Die Geschichte ist ergreifend, süß und oft wirklich urkomisch. Die Figuren sind liebenswürdig und deren total verschiedene Persönlichkeiten kommen immer gut zum Ausdruck, weil Meca Tanaka einen perfekten Zeichenstil hat. Ich finde es toll, wie er den Leser vollkommen einwickelt und mitreißt. Der Plot ist originell und sehr gut ausgearbeitet und bis jetzt fand ich diese Reihe mit jedem Band immer besser! Eins noch: Wann küsst er sie endlich?!

Fazit:
5 von 5 Punkten!
Einer der besten Lovestory-Mangas! *-*

Kommentare:

  1. Ach ich liebe dieses Manga *O* nur leider bin ich nicht so weit wie du. hab glaub nur bis band 7 hier stehen ö.Ö ja kaum zu glauben aber ich hinke mit den Mangas hinterher =____= So. jetzt nehm ich mir vor es bald wieder aufzuholen °^°o dank deiner rezi xD

    lg

    Alisia

    AntwortenLöschen
  2. Ich auch! :)) Sooo toll, witzig und romantisch! *.*
    Haha :D Danke! ♥

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! :) ♥