[Rezension] Xx me! 4 - Ema Toyama [Manga]

Infos zum Manga:
Mangaka: Ema Toyama
Preis: 6,50€
Seiten: 176
Genre: Comedy, Drama, Romance, School Life
Originaltitel: Watashi ni xx shinasai! 04
8 Bände, wird fortgesetzt
  [...]
  Band 3
  Band 4 
  Band 5
  [...]

Achtung! Dies ist der vierte Band einer Reihe! 


Klappentext:
„Ich bin nämlich nicht an einer Beziehung interessiert und brauche daher keine Unterstützung.“Die schwächliche, zarte Mami ist in punkto Raffinesse Mädchen wie Jungen überlegen. Sie spricht Yukina direkt an und schlägt vor, ihr mit Shigure zu helfen. Doch Yukina hat nicht nur keine Ahnung von der wahren Liebe, sondern sie versteht auch rein gar nichts von den Manövern und Intrigen unter Mädchen. Wird Mami ihr Shigure ausspannen?

Cover und Titel:
Band 4 zeigt wieder eine gewagte und reizvolle Pose von Akira, Yukina und Shigure. Die beiden Jungs drängen sich gleichermaßen an Yukina und Yukina wird regelrecht von ihnen zerquetscht. Sie scheint jedoch nicht ihren Berührungen abgeneigt, ganz im Gegenteil. Ich finde es passt nicht so gut zur Geschichte, da sie mittlerweile eine ernstere Wendung angenommen hat und außerdem eine wichtige weitere Person vorkommt. Doch im Groben und Ganzen, ist es okay.

Einstieg und Charaktere:
Mami, ein süßes, unschuldig aussehendes Mädchen, hat es in Wahrheit faustdick hinter den Ohren! Sie bemerkt den Wettstreit zwischen Shigure und Akira und hat sogleich einen hinterhältigen Plan. Im Gegensatz zu Yukina hat Mami Ahnung von der Liebe und weiß, wie sie mit Jungs und mit Mädchen umgehen muss. Sie will Shigure für sich haben, aber warum? Ist sie etwa in ihn verliebt? 

Zwischen Shigure und Yukina wird es immer komplizierter - und heißer! Doch Mamis Plan verläuft leider wie gehofft und die beiden verbringen kaum noch Zeit miteinander. Yukina spürt zum ersten Mal Liebeskummer und auch Shigure kann sich sein Unbehagen nicht erklären. 

Ganz besonders Shigure verwirren seine Gefühle. Er bestreitet, sich ernsthaft in Yukina zu verlieben und doch ist da etwas in seinem Blick, in seinen Brührungen... Und Yukina? Sie weiß nicht, wie sie damit umgehen soll, denn Mami nimmt ihr Shigure ganz offensichtlich weg, obwohl sie sagt, dass sie es nicht tut!

Zeichenstil:
Mir gefällt der Zeichenstil super gut. Die verschiedenen Gefühle kommen wirklich toll zur Geltung und machen die Geschichte lebhaft und mitreißend. Was mir noch positiv aufgefallen ist, sind die Hände. Sie sind schön gezeichnet und nicht jeder Mangaka kriegt sie gut hin. Mehr zum Zeichenstil in den vorherigen Rezensionen!

Meine Meinung:
Jetzt wird es wirklich kompliziert - oder nein, eigentlich macht sich Shigure einfach nur weiter hartnäckig was vor! Er ist in Yukina verliebt, ganz klar, doch er will es partout nicht zugeben! Und diese Mami regt einen total auf. Man merkt, dass ich richtig mitfiebere und ich muss zugeben, dass mir "Vierecksbeziehung" sehr gut gefällt. Ema Toyamas Zeichenstil ist da auch nicht ganz unschuldig, er ist wirklich super. Weiterlesen lohnt sich! ^_^

Fazit:
Ich vergebe 5 von 5 Punkten!

Kommentare:

  1. ich find beide toll ^^ sie kann doch einfach beide nehmen :3

    AntwortenLöschen
  2. Neeein!! Ich will das Shigure endlich zu seinen Gefühlen steht :D

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! :) ♥