[Rezension] I*O*N - Arina Tanemura [Manga]

Infos zum Manga:
Mangaka: Arina Tanemura
Preis: 5,00€
Seiten: 208
Verlag: EGMONT Manga & Anime
Genre: Romance, Fantasy und etwas Comedy
Originaltitel: I.O.N
One-Shot (bedeutet Einzelband)

Klappentext:
Ion ist ein lebensfrohes, aber doch gewöhnliches Mädchen bis sie sich eines Tages in einen Mitschüler Names Mikado verliebt. Ab diesem Tag geschehen wundersame Dinge. Ist es eine übernatürliche Fähigkeit oder ist es die Macht der Liebe, welche den Namen ION zur Zauberformel erhebt? 

Cover und Titel:
Einfach super! Ion trägt eine Halskette mit einem Stein und es scheint, als würde sie fallen bzw. fliegen, da ihre Haare und Halskette in der Luft schweben. Sie schaut den Betrachter direkt an und die Farben des ganzen Covers sind hell und freundlich. Auch der Titel "I*O*N" ist gut gewählt, da der Name von Ion in der Geschichte eine wichtige Rolle spielt. Ansprechend und irgendwie magisch!

Einstieg und Charaktere:
Ion Tsuburagi ist eine von Natur aus, fröhliche und liebenswürdige Person, ihr ist es immer sehr wichtig, dass ihre Mitmenschen glücklich sind. Außerdem verfügt sie über eine ungewöhnliche Willenskraft und einen unerschütterlichen Glauben daran, dass wenn sie die Augen schließt und ihren Namen "I-O-N" sagt, etwas gutes passieren wird. Dann trifft sie ihren Mitschüler Mikado, ein Genie, der sich sehr für telekinetische Kräfte interessiert und eisern seinen Traum verfolgt, irgendwann ein Held wie "Saikomann" (Actionheld aus der Kindheit) zu sein. Ion ist die einzige, die ihn deswegen nicht auslacht und selber zugibt schon immer mal fliegen können zu wollen. Ion fühlt sich zu  Mikado hingezogen, doch ist ihr nicht ganz klar, ob Mikado sie mag, oder nur ihre Kraft... Dann findet Ion den magischen Stein, an dem Mikado die ganze Zeit arbeitet und es geschieht etwas Seltsames: Sie fliegt!

Mir hat der Handlungsverlauf super gefallen, neben der Liebesgeschichte, die immer mal wieder durch neue dazugekommene Personen *hust* ordentlich Schwung bekommt, hat mich dieses Magische mit dem Stein und Ion auch fasziniert. Nebenbei gibt es zigtausende Stellen, an denen ich laut lachen musste, denn die Zeichnungen sind sehr ausdrucksstark und Ions Charakter ist ziemlich humorvoll. Die Geschichte hat sowohl eine ernste, als auch eine witzige Seite, was für mich eine tolle Kombination ist. Die Figuren überzeugen mit ihren unterschiedlichen Charaktereigenschaften und es gibt immer mal wieder überraschende Wendungen.

Zeichenstil:
Arina Tanemura hat wirklich einen wunderschönen Zeichenstil! Er unterscheidet sich (wenigsten unter den Manga-Kennern) charakteristisch von den herkömmlichen modernen Mangas. Mir gefällt einfach dieser altmodische Touch der Zeichnungen, sie sind nicht gerade uralt, aber ganz bestimmt auch nicht so modern, wie die Mangas von heute. Die Augen sind sehr groß und wirklich sehr ausdrucksstark, es ist unglaublich, wie viel Gefühl in ihnen steckt. Zudem sind ihre Zeichnungen immer feingliedrig und zierlich, was mir sehr gefallen hat, denn dadurch wirken die Figuren (besonders Ion) niedlich und zugleich elegant. Bei den Titelbildern merkt man, wie viel Mühe sich die Zeichnerin macht. Es sieht so aus, als wäre jede Haarsträhne wirklich einzeln gezeichnet (Was wahrscheinlich auch so sein wird, aber man kann sich das schwer vorstellen, denn es sind so viele! Für ein Titelbild hat sie sogar mal drei Tage gebraucht!). Einfach wunderschön, Arina Tanemura hat ein wahnsinniges Talent! Wer "Jeanne - die Kamikazediebin" (ein Anime, der früher im TV lief) gesehen hat, wird auch Arina Tanemuras Zeichenstil kennen.

Meine Meinung:
Ich bin vollkommen begeistert! Wie schon erwähnt gefällt mir die Kombination von Romance, Fantasy und Comedy und einfach auch dieser etwas altmodische, aber wunderschöne Touch von Arina Tanemuras Zeichenstil. Es ist echt bewundernswert, wie die Zeichnerin durch ein Bild so starke Emotionen rüberbringen kann. Alle Charaktere habe mir gefallen, von Ions beiden Freundinnen (von der eine irgendwie immer am Weinen war oder gequält/traurig geguckt hat) zu Koki Shiraishi (der Schulsprecher, der Ion unbedingt als seine Freundin haben will) und seinem ständigen, irgendwie gruseligen Begleiter Tagosaku bis hin zu Ions aufbrausenden jungen Mutter. Und als perfekte Abrundung hat auch die originelle Geschichte mich überzeugt!

Fazit:
Ich vergebe 5 von 5 Punkten für diesen Manga! ^_^

Kommentare:

  1. Hey :)

    Ich bin auch ein riesen Fan von Arina Tanemura und habe alle ihre Bände^^
    Ich hab schon ziemlich früh mit ihren Mangas angefangen und das hat sich bis jetzt gezogen, obwohl ich möglicherweise mit 22 inzwischen etwas zu alt dafür bin *hihi*
    Aber die Zeichnungen sind einfach so schön, detailliert und liebevoll gezeichnt genauso wie die Stroys toll sind^^
    Ich kann die ihre neuste Reihe "Prinzessin Sakura" nur empfehlen, genauso wie den Vorgänger "Shinshi Doumei Cross"
    Finde ich toll, dass du auch Mangas mit vorstellst ;)

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Arina Tanemura ist einfach der Hammer! Ihre Zeichnungen sind echt der Wahnsinn. :) Ich glaube, ich werde selbst mit 30 Mangas lesen. ^^ Ich könnte mich nie von ihnen trennen, denn ich hab auch wie du früh mit Mangas angefangen. :) Sie sind aber auch toll! ♥
    Danke, ich werde sie mir mal anschauen! :)
    Danke. :))

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! :) ♥