[Rezension] Plötzlich Fee - Herbstnacht - Julie Kagawa

Infos zum Buch:
Autor/in: Julie Kagawa
Preis: 16,99€
Seiten: 512
Verlag: Heyne
Originaltitel: The Iron Fey, Book 3: The Iron Queen
Reihe: "Plötzlich Fee"-Reihe
  1. Sommernacht
  2. Winternacht
  3. Herbstnacht
  4. Frühlingsnacht
 (5.) Das Geheimnis von Nimmernie


Achtung! Kann Spoiler enthalten, denn es ist der dritte Band der Reihe!

Klappentext:
Wenn Liebe zu Magie wird.
Am Vorabend ihres siebzehnten Geburtstags findet sich Meghan als Wanderin zwischen den Welten wieder: Sie und Ash, der Winterprinz, wurden wegen ihrer verbotenen Liebe aus Nimmernie verbannt. Nun sind sie auf der Flucht. Denn die Eisernen Feen, denen Meghan im letzten großen Kampf empfindlichen Schaden zufügte, sinnen auf Rache und machen auch vor der Welt der Sterblichen nicht halt. Für Meghan gibt es keinen sicheren Ort mehr.
Doch diesmal ist sie nicht allein: Ash weicht nicht von ihrer Seite, seine Liebe zu ihr ist ihm längst wichtiger als das Wohlwollen seiner Mutter Mab. Als sich die Eisernen Feen zu einem neuen Angriff rüsten, kehren Meghan und Ash nach Nimmernie zurück, um zu kämpfen. Denn es steht alles auf dem Spiel: die Zukunft Nimmernies und ihre eigene ...

Cover und Buchtitel:
Das Cover ist wie auch bei den Vorgängern wunderschön - aber unpassend. Ein kitschiges, zartes, weiches Bild, dass überhaupt nicht zur Geschichte passt, denn die ist spannend, Action-geladen und blutig. Diesmal sind die wesentlichen Farben Gold, Gelb und Orange, aber sie sind viel kräftiger, als bei Band 1 und 2. Zudem ist hinter dem Auge nicht einfach eine langweilige, blasse Farbe mit Jahreszeiten-bezogenen Dingen, sondern ein etwas dunkler, glitzernder Wald zu sehen. Dieses Buch hebt sich vom Cover her, von seinen Vorgängern ab, was ich ein wenig schade finde, da es sich im Regal bemerkbar macht. Aber zum Glück ist die Schrift geblieben. Der Titel "Herbstnacht" ist passend, denn es hätte der Reihe einen Abbruch getan, wenn es einen anderen Titel bekommen hätte. Doch dieses Mal passt "Herbstnacht" überhaupt nicht zur Geschichte. Wie man es nimmt, kann das jetzt ein negativer oder ein positiver Punkt sein. Trotz allem stört mich die Aufmachung des Buches überhaupt nicht, denn sie ist einfach wunderschön.

Schreibstil und Charaktere:
Wow! Ich hätte niemals gedacht, dass der dritte Band der Reihe, seine beiden Vorgänger noch toppen kann, aber da habe ich mich wohl getäuscht! Was für eine Steigerung! Auf ein Drittes konnte ich mich in dem Genuss baden, Julie Kagawas fantastischen Schreibstil zu lesen. Es hat mir dieses Mal NOCH mehr gefallen, die Geschichte nimmt jetzt eine noch gefährlichere Richtung an. Vom Stil her hat mich das Buch vollkommen überzeugt und gefesselt. Mit viel Talent wickelt Julie Kagawa mich völlig in die Geschichte ein und ich befinde mich mittendrin. Schön finde ich es auch, dass ich mich am Anfang nicht erst wieder an die Geschichte angewöhnen muss, sondern es sofort losgeht. Dann ist es super, dass in diesem Buch wieder sehr viel Witz und Charme vorkommt, was mir bei "Winternacht" ein wenig gefehlt hat. Die Geschichte geht wie gewohnt in Vergangenheit aus Meghans Sicht in der Ich-Form weiter.

Ich hatte das Gefühl, dass die Geschichte einfach mehr Feuer und Pfeffer hatte. Mehr Gefühl, mehr Charme und mehr Action, auch wenn man es sich schwer vostellen kann, denn es ging ja auch davor ziemlich hoch her. Es gab wieder mehr Schauplätze, mittlerweile habe ich sogar eine innere Karte in meinem Hirn von der Welt in "Plötzlich Fee" entwickelt! Apropros Karte, so eine wäre sicherlich toll gewesen und hätte sich im Buch bestimmt gut gemacht. Aber Julie Kagawa kann einfach so gut Orte und Dinge beschreiben, dass sowas völlig überflüssig gewesen wäre. Ich konnte mir jedesmal die Umgebung richtig gut vorstellen, auch wenn nur wenige (aber wesentliche) Dinge beschrieben wurden.

Meghan Chase ist eine Halb-Sommerfee. Aber während sie mit dem ehemaligen Winterprinzen Ash in der Menschenwelt als Exilant unterwegs ist, entdeckt sie in sich noch eine andere Kraft. Sie hat schon vorher erkannt, dass sie, nachdem sie den eisernen König Machina getötet hatte, den Schein des Eisens kontrollieren und nutzen kann. Doch wird ihr immer mehr bewusst, welchen Effekt das mit ihrer Sommermagie hat - nämlich keinen guten. Dann gibt es da noch die verlorenen Erinnerungen ihres Vaters, der bei der Königin Leanansidhe (Königin der Exilanten) "gefangen" gehalten wird. Jedoch sind diese Gedanken erstmal nebensächlich, denn über was Meghan auch nachdenkt, alles endet irgendwann mit einem Namen: Ash.

Ash, nun kein Winterprinz mehr, frei von jeglichen Verpflichtungen gegenüber Königin Mab und unabhängig, öffnet nach und nach seine wahre Persönlichkeit. Er lässt seine kalte, ausdrucklose, Winterprinzen-Maske fallen und zeigt seine echten Gefühle. Leidenschaftliche Liebe entwickelt sich zwischen Meghan und Ash und ich habe jeden Moment genüsslich in mich aufgesogen, in denen es in der Geschichte mit ihrer Beziehung weitergeht. Aber natürlich geht es nie mit irgendwelchen Komplikationen.

Puck, der ewige Rebell, beschließt sich dem Befehl von König Oberon (wie eigentlich jedesmal) zu widersetzen und sucht Meghan auf. Er wird schmerzhaft damit konfrontiert, dass Meghan sich endgültig für Ash entschieden hat und trotzdem will er nicht von ihrer Seite weichen. Ich bewundere ihn für seine Stärke und finde sein Verhalten viel erwachsener, als von so manch anderen Personen.

Mein persönlicher Held war, ist und bleibt aber Grimalkin! Diese Katze ist für mich der Inbegriff von Coolness und Intelligenz. Wenn's brenzlig wird, ist Grim zur Stelle und er hat einfach immer und überall einen interessanten Tipp oder Hinweis parat, der Meghan, Ash und Puck immer weiterhilft. Seine unabhängige, hochnäsige Art hat mir einfach gefallen und ich finde es immer wieder witzig, wenn er in fast allen Situationen seine meistens besserwisserische Einstellung dazu durchblicken lässt.

Zu viert (meistens, denn Grimalkin verschwindet manchmal auch einfach, wenn es ihm zu langweilig wird) gehen sie auf eine facettenreiche, aufregende Reise. Puck, Ash und Meghan machen alle eine große Entwicklung durch, doch am besten und gravierensten war die von Meghan. Nach langer Zeit von Ratschlägen befolgen, beschützen lassen und mitziehen lassen, nimmt Meghan endlich das Steuer selbst in die Hand - und wie! Mir gefällt die Neue-Meghan tausendmal mehr als die Alte.

Meine Meinung:
Unglaublich, dass dieser Teil die ersten beiden toppen konnte, ich bin wirklich begeistert und weiß auch nicht, was ich noch dazu sagen soll. Es mag zunächst den Anschein haben, dass dieses Buch ein pures Romantic-Fantasy Buch ist, aber ich finde gerade dieser Band lässt den wichtigsten Punkt, der mit der Realität verknüpft ist, am meisten durchscheinen. Was passiert, wenn irgendwann die ganze Technik, die unaufhaltsam im Anmarsch ist, immer mehr das "Alte" ersetzt? Ich frage mich ja jetzt schon, wann es soweit ist, dass eBooks die schönen alten Bücher ersetzen, bis sie nicht mehr hergestellt werden... Deshalb bin ich auch gegen eBooks. Nichts kann das Gefühl ersetzen, wenn man ein neues Buch auspackt, über das Cover streicht, das Geräusch hört, wenn die Seiten umgeblättert werden, das Papier unter den Fingern fühlt und den Geruch des Buches einatmet. Und dieses Exemplar von Buch hat mir ganz besonders gefallen! Bis jetzt definitiv mein Lieblingsbuch der Reihe. Kann es gar nicht mehr abwarten, bis der nächste und wahrscheinlich letzte Band erscheint, denn das Ende ist der gemeinste Cliffhanger, den die Welt je gesehen hat! :D

Fazit:
5 von 5 Punkten mit Herz! *________*
Unglaublich toll.

Kommentare:

  1. Dein Kommentar es sei eine actiongeladene Geschichte, hat mich dann doch jetzt davon überzeugt mir die Bücher zu kaufen. Ich hatte immer Angst das es wirklich eine süße unschuldige Feengeschichte ist. Die kann ich leider nicht ab.

    Jedenfalls tolle weiterhelfende Rezi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, vielen herzlichen Dank, Jeanne! *-* Glaub mir, eine "süße, unschuldige Feengeschichte" ist es ganz bestimmt nicht! ;))

      Löschen
  2. Tolle Rezension - bringt die Sache auf den Punkt. Ich kann mich bald überhaupt nicht mehr entscheiden, welche Bücher ich als nächstes lesen soll...

    Grüße

    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! *-* Oh mann, damit bist du nicht allein! ^^ Die Entscheidung wird immer schwieriger...

      Löschen
  3. Ich habe mir nicht die ganze Rezi durchgelesen, weil ich den 2.Teil Winternacht noch nicht gelesen habe. Nur den "Meine Meinung" Teil und würde am liebsten sofort mit Band 2 weitermachen, damit ich endlich "Herbstnacht" lesen kann. Der steht aber noch nicht im Regal, und so baue ich erst mal meinen SuB ab!

    Aber auf jeden Fall eine Rezi nach der man am liebsten in den Buchladen stürmen möchte :)

    LG Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und auf jeden Fall weiterlesen. :))

      Löschen
  4. Die Sterne sind ja mal süüüüüß *o*
    Und tolle Rezi ;D

    AntwortenLöschen
  5. Ich will es noch lesen aber was ich bei dem Inhalt und allem gelesen hat , hat mich fasziniert *---*

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube Rezensionen schreiben liegt dir im Blut...einfach fantastisch :D

    AntwortenLöschen
  7. Herzlichen Dank! :)
    Ich hoffe inständig, ihr lest dieses Buch/diese Reihe!

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! :) ♥